PROJEKT BIKESHOP

Im November 2014 eröffneten wir einen Fahrradverleih mit Werkstatt in Hoachanas. Hoachanas ist eine Ansiedlung etwa 140 km südöstlich von Rehoboth, in der Hardap-Region Namibias am Ende der Kalahari. 2 Bewohner aus Hoachanas wurden angelernt Fahrräder zu reparieren und für den Verleih und Verkauf entsprechend die Buchführung zu machen.

Durch den Bikeshop wurden nicht nur 2 Arbeitsplätze geschaffen, sondern den Bewohnern auch ein großes Stück Mobilität gegeben. Die Fahrräder werden für die weiten Wege zur Arbeit, für Einkäufe in anderen Regionen, von der Polizei und auch für Krankentransporte genutzt.

In 2015 mussten die Räumlichkeiten verlassen werden und ein neues Grundstück gesucht werden um einen neuen und größeren Bikeshop zu bauen.

Nach 4 monatiger Bauzeit wurde es dann im Januar 2016 soweit, die Einweihung mit Einwohnern, dem Bürgermeister und einigen One Day Mitgliedern konnte gefeiert werden. Die Fahrräder wurde in Sammelaktionen im Raum Aschaffenburg, aber auch unter der besonderen Hilfe von Ben Namibia (Bicycling Empowerment Network Namibia) zum Bikeshop gebracht.

Im Jahr 2017 läuft der Bikeshop sehr gut und ist auch be den Bewohnern sehr beliebt. Er wird selbständig durch die Mitarbeiter geführt und Neuanschaffungen und Ersatzteile können aus den Einnahmen bezahlt werden. Sogar eine schöne grüne Außenanlage konnte durch den Einsatz und den Fleiß, der inzwischen 3 Mitarbeiter angelegt werden. Auch hier gibt es noch Arbeit den Shop zu verbessern, auszubauen und die Mitarbeiter zu schulen. Das sehen wir für uns auch weiterhin als Ziel für die nächsten Jahre.

Namibia

Der Name des Staates leitet sich von der Wüste Namib ab, die den gesamten Küstenraum des Landes einnimmt. Er wurde bei der Unabhängigkeit als neutrale Bezeichnung gewählt, um keines der vielen namibischen Völker zu benachteiligen. Das durchschnittliche Klima Namibias ist heiß und trocken. Die trockene Landschaft war ursprünglich von den Völkern der San („Buschleute“) und der Damara besiedelt. Namibia ist extrem dünn besiedelt. Nach der Mongolei gilt Namibia als der am dünnsten besiedelte unabhängige Staat der Erde. Die Bevölkerung ist konzentriert auf wenige Städte und den fruchtbaren Norden des Landes.